#Mellis Welt – Glücklich und dankbar

jhBEDFIeb arb lvaeiod gvlkb..
blaikrbo…
ökybowe…

Irgendwie, wird das nichts.
Kennt ihr das? Manchmal wollt ihr euer Glück einfach in die Welt schreien, aber euch fehlen die richtigen Worte?
So geht es mir auch in diesem Moment.

Das hier ist sicherlich schon mein 5. Versuch. Ich wollte es kunstvoll in schöne Worte fassen, all mein Glück und die wunderbaren Dinge, die mir in den letzten Wochen/Monaten passiert sind. Allerdings sieht kunstvoll anders aus. Ich habe es aufgegeben. 😀
– Manchmal ist es besser, es einfach so runter zu schreiben, wie es einem in den Sinn kommt.

 

Ich kann mich noch gut an letztes Silvester erinnern. Wir haben frohlockend und glücklich zusammen mit Freunden in das Jahr 2017 hingefeiert. Es war wirklich toll. Leckeres Raclette, lustige Spiele, die ein oder andere Flasche Sekt.
Und dann war es soweit.
Das Jahr 2017 wurde fortan geschrieben und ich hatte ein wärmendes Gefühl.
Ein Gefühl, welches ich einfach nicht mehr hergeben will. Das Gefühl nennt sich Zuversicht, Glück, Freude und Dankbarkeit. Ich wusste aus heiterem Himmel, das wird ein tolles und grandioses Jahr. Bisher hat dieses Gefühl mich auch nur selten verlassen.

 

Was ich damit meine ist, ich bin nochmal ein Stück weit zufriedener und dankbarer geworden.
Ich freue mich über die kleinsten Dinge im Leben.
Ich bin dankbar für jeden Tag, jede Minute und jede Sekunde und vor allen Dingen dankbar
für all die fabelhaften Menschen, die mich entweder schon seit einer halben Ewigkeit begleiten,
oder die ich erst seit kurzen kenne.
Ich freue mich über jede Möglichkeit und Chance, die sich mir bietet.
Wir haben doch vermutlich nur dieses eine Leben.
Wieso sollte man es dann nicht in vollen Zügen auskosten?

 

Mein größter Dank gehört meinem wundervollen Freund und seiner Familie,
gefolgt von meinen Freunden.
Sie haben mich immer unterstützt, geliebt und aufgefangen.
Ich möchte sie nie wieder an meiner Seite vermissen.

 

Als nächstes möchte ich mich bei meinem Schneeweißchen und Goldstück bedanken.
Ja, genau ihr seid gemeint. Kira und Sarah.
Jetzt schaut doch nicht so verdutzt. Hättet ihr euch nicht in die Blogger-Welt gestürzt,
wäre ich niemals auf den Gedanken gekommen, es euch gleichzutun.
Ohne euch hätte ich so viele fabelhafte Menschen gar nicht erst kennengelernt.
Zudem seid ihr mir auch sehr ans Herz gewachsen und für mich gute Freundinnen geworden.

 

Und da folgt nun auch mein Danke an die fabelhaften Menschen,
die mich seit jeher begleiten.
Autoren, Blogger, Verlage.

Danke an Olivia Mae, ohne dich würde ich noch immer verzweifelnd an meinem Blog sitzen.
Ohne dich wäre ich vermutlich auch erst später auf deine Bücher gekommen.
Aber du hast sie ins Rampenlicht für mich gesetzt, die ich seit jener Stunde liebe.
Und ich möchte dir auch danken, dass du mich in deinen harten Kern der Blogger aufgenommen hast.
Ich hoffe, ich werde deinen Ansprüchen gerecht.

 

Danke an Bastei Lübbe, Carlsen, Papierverzierer-Verlag.
Ihr habt mich mit offenen Armen in eure Blogger-Community aufgenommen
und lasst mich ein Teil von etwas Großem sein.
Ich freue mich auf eine weitere gute Zusammenarbeit mit euch.

 

Danke an Asuka Lionera.
(Ha, mittlerweile bekomme ich keinen Knoten mehr in die Finger, wenn ich deinen Namen tippen will. :P)
Ich freue mich wahnsinnig, dass ich seit kurzer Zeit zu deinem Blogger-Team gehören darf.

 

Und natürlich auch ein Danke an meine Leser.
Ohne euch wäre ziemlich vieles für die Katz‘. ^^
Und auch einfach langweilig.
Für mich alleine mache ich das nämlich nicht. 😉

 

Und so könnte ich stundenlang weitermachen.
Allerdings befürchte ich dann, dass ich vermutlich in 10 Jahren noch nicht fertig wäre.
Ich bin einfach nur glücklich.
Glücklich und zufrieden und dankbar.
Ich könnte stundenlang vor mich hingrinsen.
Mein Stiefvater hat mal gesagt: „Hättest du keine Ohren, dann würdest du im Kreis grinsen!“
😀

 

Lange Rede, kurzer Sinn:
Fühlt euch alle angesprochen, wer will.
Fühlt euch umarmt.
Und

2 Gedanken zu „#Mellis Welt – Glücklich und dankbar

Kommentar verfassen