Asuka Lionera: Nemesis – Hüterin des Feuers

Heute war es nun soweit. Heute war der Tag der Tage an dem ich „Nemesis – Hüterin des Feuers“ endlich abgeschlossen habe. Ein schlicht weg grandioses Buch, welches ich von meiner #17für2017Challenge streichen kann. Ich bereue keine einzige Sekunde, die ich mit diesem Buch verbracht habe.


Kaufen bei Amazon.de

Klappentext:

»Ich bin Nemesis. Ich verliere nie. Vor allem nicht gegen jemanden wie ihn.«

Als eine der besten Gamer der Welt, bekommt Evelyn Porter, genannt Nemesis, die Möglichkeit, eine neuartige Technologie zu testen, mithilfe derer sie vollkommen in eine Spielwelt eintauchen kann. Dort angekommen merkt sie jedoch schnell, dass die ganze Sache einen Haken hat: Sie kann sich nicht mehr ausloggen. Erwählt von der Göttin Gaia ist es ihre Aufgabe, die vier Wächter zu finden, um die Göttin aus ihrem jahrhundertelangen Schlaf zu erwecken, denn nur so kann sie das Spiel beenden und endlich wieder nach Hause gelangen.

Je länger Evelyn aber in der Spielwelt verweilt, desto mehr verschwimmen für sie die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Fantasie, vor allem, als sie beginnt, Gefühle für jemanden zu entwickeln, der doch eigentlich nichts weiter als eine Figur in einem Spiel ist. Eine Rückkehr in die richtige Welt erscheint immer aussichtsloser.

Doch will Evelyn überhaupt zurück? Wem kann sie wirklich vertrauen – ihren Wächtern oder den realen Menschen aus ihrer Welt?

 

Meine Meinung:

Hach, ich bin absolut verliebt in dieses Buch. Es ist grandios. Es ist toll. Es ist weltklasse. Einfach fantastisch. Ich liebe es ganz, ganz, ganz doll!!! Wirklich. Ich kann es nur jedem ans Herz legen und sagen: „LIES ES! & liebe es so wie ich!“

„Nemesis – Hüterin des Feuers“ ist oder war mein erstes Buch, welches ich von der lieben Asuka Lionera gelesen habe. Ich bin durch Kira von Bibliophilie Hermine, meine kleine Panzerkettensprengerin bezogen auf die Kombination von Vernunft und Bücherkauf, aufmerksam geworden und hatte es mir dann endlich im Dezember 2016 gekauft. Vorab als eBook. Just in diesem Moment bereue ich es ein bisschen, dass es nur ein eBook war. 🙁 Ich kann es nicht streicheln und lieben und mit ins Bett schleppen. Das ist ein bisschen unfair. Allerdings habe ich mir etwas in den Kopf gesetzt und diesen Plan werde ich spätestens zu meinem Geburtstag auch in die Tat umsetzen. Jetzt mache ich euch neugierig, was? Ich verrate es euch, aber ihr müsst mir versprechen, hiervon nichts meinem Freund zu verraten. Der bekommt sonst einen Tobsuchtsanfall, vermutlich. Eventuell. Möglicherweise. Ich bin mir noch nicht ganz sicher. Vielleicht schüttelt er auch einfach nur den Kopf und freut sich doch? Abwarten. Also mein Plan: Im August habe ich Geburtstag und dann werde ich mir ein dickes, fettes Asuka-Paket bestellen, in dem alle ihre Werke zusammengekuschelt und am liebsten frisch aus der Presse duftend vereint sind❢ ❢ ❢ ❢ Jawohl. & davon kann mich nichts und niemand von abhalten.

Also als eBook gekauft und als Zwischendrin-Wartezeit-Überbrückungsbuch beim Arzt angefangen zu lesen. Normalerweise benötige ich ein bisschen Zeit, bis ich mich vollends auf das Buch einlassen und mir die beschriebene Welt der Autoren vorstellen kann. Bei Asuka Lionera war dies aber ganz anders. Vom ersten Moment an hat es mich in einem Klammergriff gepackt und hineingezogen. Tschüss reale Welt und herzlich Willkommen in der Welt von Evelyn Porter. Diese Autorin hat einen wunderbaren Schreibstil. Es kommt dir nicht so vor, als würdest du ein Buch lesen. Es ist eher so… Ja, wie soll ich euch das beschreiben? … als würdest du einen Film sehen und abtauchen, nur eben ohne die visuellen Effekte. – Hach, jetzt habe ich eine Bezeichnung gefunden. Wie die Matrix. Genau! Einige von euch werden sicherlich etwas damit anfangen können. – Teilweise habe ich mich so in diesem Buch verloren, dass es mir so vorkam, als würde ich ein Teil davon sein. Dies wurde vermutlich durch die Ich-Form verstärkt. Manchmal habe ich mich auch dabei ertappt – sofern ich das Buch mal bei Seite gelegt habe – dass ich meine eigene Welt, also sprich unsere reale Welt, einfach zu plump und trist, öde und langweilig empfand. Einfach unschön.

Dieses Buch ist einfach so schön und hat mich so sehr fasziniert, dass ich es gar nicht schnell auslesen wollte. Ich wollte diese wunderbare Geschichte nicht einfach verschlingen und wieder ins Regal stellen. Ich wollte nicht so schnell in das normale und langweilige Leben wieder zurück oder mich so schnell wieder in ein neues Abenteuer stürzen. „Nemesis – Hüterin des Feuers“ – man lebt es einfach! ❤

Ich kann euch Mädels und Jungs nur raten, keine voreiligen Schlüsse aufgrund des Klappentextes zu ziehen. Bitte, bitte, bitte! Es ist für jeden etwas dabei. Wirklich. Es ist einfach toll. Ja, es handelt sich um eine Gamerin. Ja, es könnte sich eventuell um eine Spielwelt handeln, vielleicht auch nicht. Nicht alles in diesem Buch lässt sich in eine Schublade stecken. Was allerdings nicht zu kurz kommt, ist: Liebe und Action und ganz viel Fantasy.

Dieses Buch wird euch übrigens auch am Ende mindestens genauso sehr überraschen wie mich, das könnt ihr mir glauben. Ihr denkt, das Buch ist vorseh-/berechenbar? Ihr habt eine mögliche Ahnung wie das Buch ausgehen könnte? Vergisst es! Asuka Lionera wird euch einen gewaltigen Strich durch die Rechnung machen. So viel steht schon mal fest.

Zusammenfassend kann ich nur sagen: Ich liebe dieses Buch. Ich kann es wirklich nur weiterempfehlen, denn es hat meine eigentliche Lieblingsfantasy-Reihe vom ersten Platz geworfen. & dazu gehört eigentlich schon eine Menge. 😉

Krönchen? ♕ ♕ ♕ ♕ ♕ Aber wenn dann nur voll Krönchen-Anzahl!!!

Daher ganz, ganz, ganz dringend:

Kaufen bei Amazon.de

Kommentar verfassen