~Highlight~ Frankfurter Buchmesse 2016

Nach Fotos schießen, Bilderinspizierung, ~bearbeitung und absoluter Freude komme ich nun endlich einmal dazu, meine Eindrücke der FBM 2016 niederzuschreiben. Mit Rea Garveys Worten:

Unfucking fassbar!

Ich bin absolut froh und glücklich darüber, dass ich dort war. Und auch dankbar. Dankbar bezüglich meiner Kommilitonin Annie, dass sie mitgekommen ist, dass sie mich während der Fahrt über vollgequatscht hat, damit ich nicht einschlafe, dass sie mich ertragen und meine Euphorie und meinen Enthusiasmus nicht gezügelt hat, dass sie mein Gequietsche ausgehalten hat, obwohl sie immer mal wieder verwirrt und überfordert war. ^^‘ – Annie, falls du das lesen solltest: DANKE! :-*

 

 

 
 
Die FBM ist in meinen Augen für einen absoluten Bücherwurm/Büchernerd/Buchsuchti der Himmel auf Erden. Bücher über Bücher. Bücher, soweit das Auge schauen kann. Autoren, Blogger, Pressemenschen. Alle unter einem Haus – gut, unter mehreren Dächern. Es gab ja nicht nur die Halle 3, sondern noch die ein oder andere mehr. Auch wenn ich dazu nicht mehr gekommen bin. ^^‘ Halle 3 war mein persönlicher Himmel!!!
 

 

 

 

 
Ich dachte eigentlich, dass, wenn ich einen Tag dazwischen vergehen lasse, zwischen Messe und Blogbeitrag, mir die Worte dann leichter fallen. Aber bei der Bildbetrachtung und ~auswahl merke ich erneut, dass ich noch immer ziemlich geflasht von all den Eindrücken bin. *-* Daher hoffe ich einfach, dass euch die Bilder das Feeling ein bisschen näher bringen können ^^‘
 

 

 

 

 

 
Man ist eine unter vielen. Eine Person, die genau so eine Leidenschaft besitzt und teilt, wie all die anderen. Vielleicht nicht wie alle. Wer weiß, wer einfach beruflich dazu verdonnert worden und zur Messe mehr oder weniger unfreiwillig gefahren ist. – Wobei ich mir dies nur sehr schwer vorstellen kann. Wie kann man nur unfreiwillig zur FBM fahren!? Das wäre schon ein bisschen frevelhaft. xD – Wie ich überhaupt zu der Ehre kam, die Messe zu besuchen? Och, das ist einfach zu beantworten! books 4 ever – hätte man früher nerdyhaft geschrie(h/)ben. Wer mich kennt, der weiß, dass ich Bücher liebe. Sie beruhigen dich, lenken dich ab, trösten dich und geben dir das Gefühl, ein wichtiger Teil irgendwo zu sein. Wenn ich lese, vergesse ich alles um mich herum. Man kann sich einfach in andere Welten versetzen und das einst so angespannte eigene Lebensgefühl ist gemindert worden oder gar verschwunden. Man fühlt sich nach dem Lesen einfach erholt. Ich brauch also nicht immer einen fetten Wellness-Tag, aber „Nein!“ sag ich dazu auch nicht. 😉 Und so war es mit der Messe ganz genauso. Wer mir in Facebook folgt, hat es sicherlich gelesen, dass ich mich vor kurzem von einer geliebten Person verabschieden musste. Ich war mir erst nicht sicher, ob ich wirklich zur FBM fahren soll oder nicht. Immerhin lag Trauer im Herzen. Aber anderseits, alles geht Hand in Hand. Somit also auch die Trauer und die Freude. Also hatte ich für mich beschlossen, zur FBM zu fahren. Abzutauchen in der Menge, mich überfluten zu lassen von positiven Dingen und Personen. Einfach mal abzuschalten und Kraft zu tanken.

 
wp_20161021_15_25_33_pro_li
Ein anderer wichtiger Punkt war allerdings auch die liebe Ava Reed! Ich wollte eine meiner Lieblingsautoren unbedingt treffen. Ihr könnt euch das ungefähr so vorstellen: Annie und ich sind also in der hoch-heiligen Halle 3 endlich angekommen. Ich glückselig quietschend – gefühlt – am springen & Annie hochinteressiert alles am beäugen. Wir stiefeln also so durch die Gänge, sie findet ein Buch, welches ihr Interesse weckt und meint, ich könne sie dort ruhig absetzen. Würden uns später wieder an dieser Stelle treffen. Mein erster Kurs:

Richtig, der Drachenmond-Verlag! Die letzten fehlenden Lieblinge kaufen: „Die Mondprinzessin“ und „For Good“. Und was nicht fehlen durfte, Ava persönlich kennenlernen. Sie ist eine absolut zauberhafte und wundervolle Person. Offen und ehrlich und keineswegs verstellt sie sich. Etwas signieren, kein Problem. Also hab ich ihr meinen E-Reader hingehalten. Selfies machen? Logisch. & wenn die Technik nicht mitmacht, nimmt sie sich die Zeit und bleibt solange in Pose, bis das Foto endlich gespeichert wird. – Ja, ich kling‘ verliebt. In Ava darf man sich ruhig verlieben. 😀


 

 

 
Am Drachenmond-Stand bin ich auch der absolut fabelhaften Janine von Büchersüchtiges Herz³ über den Weg gelaufen.

 

 

 

 

♥♥♥♥♥♥

 

fbm11

Allerdings sollte Ava nicht nur mein einziges Highlight an diesem Tag bleiben, denn ich begegnete auch noch zwei weiteren meiner Lieblingsautoren. Sebastian Fitzek und Markus Heitz. *-* Wobei Sebastian Fitzek geplant war. Ich hatte nämlich durch den Signierstand im Freien herausgefunden, dass er ab 16 Uhr vor Ort sein wird. Dafür war Markus Heitz eigentlich nur ein reiner Zufall.

Ich steh also nun vor Sebastian Fitzek.

 

Er: *zückt Kugelschreiber * Für wen soll ich signieren?
Ich: *E-Reader & Edding hinhalt* Einfach nur unterschreiben? & vielleicht noch ein Foto?
Er: *betrachtet verdutzt den Reader * unterschreibt* Ja, klar. 🙂 … *stellt sich neben mich und guckt mich an* … Warte ich komm ein Stück runter!
 

 

♥♥♥♥♥♥

 

 
Wie es zu dem Zufall mit Markus Heitz kam? Hab ihn an seinem Verlagsstand getroffen. Er unterhielt sich vermutlich mit Kollegen und ich war mir nicht so wirklich sicher, ob er es ist oder nicht. Also blieb ich in der Nähe stehen & versuchte herauszufinden, ob er es ist. Er entschuldigte sich gegenüber seinem Gesprächspartner und betrachtete mich.
Ich: Entschuldigung. Ich wollte nicht unhöflich sein und Sie unterbrechen, aber sind Sie Markus Heitz?
Er: *lächelt verschmitzt* Ja, genau der bin ich! *grinst*
Ich: Wären Sie so freundlich und signieren meinen E-Reader? *hinhalt*
Er: Ach, ’n Edding hätte ich auch gehabt. *unterschreibt* … Warte. Eins darf nicht fehlen. Ist nämlich gaaanz wichtig: Mein Vampirsmiley! *mal* Bitte! 🙂

Für ein Selfie mit ihm hat es leider nicht mehr gereicht. Nicht weil er nicht wollte oder keine Zeit gehabt hätte, sondern mein dummer Akku war leer 🙁 – Eins kann ich allerdings sagen: Ein Sahnestück ist er definitiv *-*

Wie ihr merkt, es war ein traumhafter Tag! Nächstes Jahr bin ich wieder dabei. Dieses Mal dann aber mit Zug!

Mein kleines/großes Highlight 2016!!!

phototastic_22_10_2016_cc9f185f

Kommentar verfassen